Feiste Bücher 69: Lydia Sandgren „Gesammelte Werke“

Vielleicht liegt es daran, dass Lydia Sandgren Psychologin ist – das dramatische Gespür in ihrem Debüt als Schriftstellerin ist zum Niederknien. Es fühlt sich an, als würde ich mit ihren Figuren in Göteborg leben, von den späten Siebzigern bis in unsere Zeit: Es geht um Freundschaft und Liebe, Kunst und Literatur und um eine Frau und die Familie, in deren Leben sie ein Loch hinterlässt, als sie verschwindet…

Den Essay von Rufi Thorpe, den ich erwähne, findet ihr hier:

http://velamag.com/mother-writer-monster-maid/

„Gesammelte Werke“ von Lydia Sandgren ist bei Mare erschienen. Stefan Pluschkat und Karl-Ludwig Wetzig haben die 874 aus dem Schwedischen übersetzt. Das Hardcover kostet 28 Euro.

Ich freue mich über den Austausch mit euch. Am einfachsten geht das bei Instagram. „Feiste Bücher“ ist ja ein unbezahltes Freizeitprojekt, deshalb wäre es toll, wenn ihr den Podcast unterstützt, in dem ihr anderen davon erzählt und ihn abonniert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.