Feiste Bücher 70, vorgelesen: „Arbeit am Körper“ von Daniel Schreiber, aus: „Allein“

„Alle psychische Arbeit fängt mit dem Körper an“, schreibt der Berliner Autor Daniel Schreiber. Sein Buch „Allein“ ist für mich eines der Bücher des Jahres, ein erhellender Begleiter in unserer Zeit. In acht Essays spürt er dem Gefühl des Alleinseins nach, bleibt sehr bei sich und schreibt doch grundlegende Wahrheiten. Der siebte Essay, überschrieben „Arbeit am Körper“, hat mich besonders angesprochen. Vielleicht steckt ein Impuls für euch drin.

Einen so persönlichen Essay von jemand anderem einzulesen, ist eine ungewohnte Erfahrung. Ich danke Daniel für sein Vertrauen, mich machen zu lassen, und seinen Verlagen für die Genehmigung.

„Allein“ von Daniel Schreiber ist bei Hanser Berlin erschienen. Das Hardcover hat 160 Seiten und kostet 20 Euro.

Wenn ihr neugierig geworden seid und lieber zuhören wollt als lesen: Daniel hat sein Buch komplett eingelesen. Es ist als MP3-Hörbuch Download erhältlich, seine Stimme begleitet euch gut 238 Minuten. Es ist von Fine Voices produziert und der Download kostet 9,95 €.

Auf Instagram können wir uns gern austauschen. Der Podcast ist ja ein unbezahltes, oft zeitintensives Hobby. Ich freu mich, wenn ihr mir helft, dass andere ihn entdecken und wenn ihr selbst auf „Abonnieren“ klickt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.